Direkt zum Inhalt
Die Gföhlberghütte mit Pongauer Powidl Pofesen
Die Gföhlberghütte mit Pongauer Powidl Pofesen

Pongauer Powidl Pofesen | Gföhlberghütte (Wienerwald, NÖ)

Ein Rezept, das vegetarische Feinschmecker*innen ganzjährig nachkochen können. Wichtig ist nur: Kaufe die Produkte von lokalen Erzeuger*innen ein, damit der Transport so kurz als möglich ist.

4 Toastscheiben (weißer Toast)
1 Glas Powidl
2 Eier (die Eier werden vom Kirschleitenhof bezogen)
1 Stamperl Milch
1 Sackerl Vanillezucker
1 Becher Speiseöl
Staubzucker
1 Glas Apfelmus

Zubereitung:
Eier mit Milch und Vanillezucker verquirlen
Butterschmalz in einer tiefen Pfanne erhitzen
Ein Esslöffel Powidl auf eine Toastscheibe verstreichen und die zweite Toastscheibe darauflegen.
Den Toastsandwich in dem Ei-/Milchgemisch beidseitig durchziehen, so das der gesamte Toast mit dem Eigemisch bedeckt ist.
Die Pofese goldbraun im Speiseöl herausbacken.
Mit Staubzucker bestreuen und mit Apfelmus servieren.

Viel Freude beim Nachkochen!

Wenn ihr die Pofesen genießen wollt, ohne selbst zu kochen, dann schaut einfach bei der Gföhlberghütte im Wienerwald vorbei. 

Gföhlberghütte (c) Alfred Leitgeb
Gföhlberghütte (c) Alfred Leitgeb