Photo: Christian Berneron

Die Landschaft des Jahres 2018–2020 Senegal/Gambia vier Jahre nach der Auftaktveranstaltung

Vier Jahre sind seit der Auftaktveranstaltung zur Landschaft des Jahres im Januar 2018 und zwei seit der letzten internationalen Reise vergangen. Im Januar 2020 war gerade mal von irgendeinem Virus in China zu hören, und kaum jemand hat wohl geahnt, dass uns dieses Virus auch noch im Januar 2022 weltweit in Atem halten würde. Im Januar 2021 veranstaltete die Naturfreunde Internationale (NFI) eine virtuelle Reise in die Landschaft des Jahres (https://tourismlog.respect.at/category/virtuelle-reise-2021/). Und für Ende Januar/Anfang Februar 2022 fand sich eine kleine Gruppe trotz nach wie vor herrschenden Corona-Bedingungen zusammen, um nochmal in die Landschaft des Jahres zu reisen. Hier der Bericht von Ingeborg Pint, die auch diese Reise, gemeinsam mit Mamadou Mbodji und Djibi Seydi, vorbereitet und begleitet hat.
Weiterlesen
Photo: Archiv NFI

Virtuelle Reise in die Landschaft des Jahres Senegal/Gambia 20.1.–3.2.2021

Im Rahmen des internationalen Naturfreundetreffens in Janjanbureh (Gambia) im Januar 2020 wurde nicht nur das 125-jährige Jubiläum der Naturfreundebewegung feierlich begangen, sondern es wurden auch zwei erfolgreiche Jahre „Landschaft des Jahres Senegal/Gambia“ gefeiert. Anschließend an die Feierlichkeiten fand eine zweiwöchige Reise zu den wichtigsten Schauplätzen und Partnern der Landschaft des Jahres statt, über die in verschiedenen Medien der NFI regelmäßig berichtet wurde. Es wurde von vielen Seiten der Wunsch geäußert, dass die NFI auch 2021 eine solche Tour veranstalten möge, was nun auf Grund der Covid-19-Pandemie bedauerlicherweise nicht möglich ist. Wir möchten daher allen Interessierten anbieten, sich einer virtuellen Reise durch die Landschaft des Jahres anzuschließen.
Weiterlesen
Eröffnungsveranstaltung zur LDJ Senegal/Gambia (© Doris Banspach)

Landschaft des Jahres Senegal/Gambia 2018 – 2020

Die Landschaft des Jahres Senegal/Gambia nimmt als erste auf dem afrikanischen Kontinent verwirklichte Landschaft des Jahres eine besondere Stellung ein. Sie soll als Pilotprojekt der Naturfreundebewegung veranschaulichen, wie internationale Solidarität anhand konkreter Aktivitäten in der Region gelebt und nachhaltig verankert werden kann.
Weiterlesen
Tanzaufführung "Faux Lion" in Janjanbureh (© Rainer Kula)

Die „Tour d’Horizon 2018“ in Bildern

Rainer Kulla, Naturfreunde Hamburg, hat eine Fotoausstellung über die Tour d´Horizon – die Naturfreunde-Reise in die erste Landschaft des Jahres in Afrika, die im Jänner 2018 stattfand – gestaltet. Im Zentrum der Ausstellung stehen die Menschen, Orte und Kulturen in der Landschaft des Jahres Senegal/Gambia.
Weiterlesen
Foto: Doris Banspach

Ein Jahr Landschaft des Jahres Senegal/Gambia: viele Erfolge, großes Engagement und viele Pläne für die Zukunft!

Vor etwas mehr als einem Jahr, am 13. Januar 2018, feierten über 800 Menschen im senegalesischen Dorf Koumbidja Socé, an der Grenze zu Gambia, die Eröffnung der ersten Landschaft des Jahres in Afrika. Ein Gedenkstein und Hunderte Obstbäume, die anschließend an die Feierlichkeiten von NaturfreundInnen aus Afrika und Europa gemeinsam mit den lokalen Gemeinschaften gepflanzt wurden, erinnern uns an diesen großen Tag, der den Startschuss für zahlreiche Aktivitäten in der Region gab.
Weiterlesen