2ADIB-MALI Amis de la Nature

Eine Obstbaumschule für Farako – Projekt-Update

Das neueste Projekt des Naturfreunde-Klimafonds wurde am 18. Juni 2022 in Mali gestartet. Ziel des Projekts ist die Einrichtung einer kommerziellen Baumschule zur Produktion von Obstbaumsetzlingen im Dorf Farako. Jedes Jahr sollen 1.000 Obstbäume wie Mango, Zitrone, Guave, Mandarine und Papaya produziert und gepflanzt werden. So kann die Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln versorgt, die Bodenerosion hintangehalten und dem Klimawandel entgegengewirkt werden.
Weiterlesen
NFI Klimafonds

Deine Spende für Klimagerechtigkeit

Der Naturfreunde Klimafonds finanziert seit 2017 Projekte in Afrika, die dazu beitragen, die Folgen des Klimawandels zu mildern, die Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern und das Klima zu schützen. So leisten wir einen Beitrag zu einer (klima-)gerechteren Welt und unterstützen die Menschen im globalen Süden mit partnerschaftlichen Projekten, ihr Leben bestmöglich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen und selbst einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Weiterlesen
NF Klimafonds

Eine Baumschule für Farako (Mali) - Produktion, Verteilung und Pflanzung von Obstbäumen für eine bessere Zukunft

Wir freuen uns, ein neues Klimafondsprojekt ankündigen zu können, das zur Bekämpfung von Armut und Hunger sowie zur Minderung der Folgen des Klimawandels beitragen soll und von unserer Partnerorganisation (C-Mitglied) 2ADIB-MALI Amis de la Nature umgesetzt wird, die seit fast 20 Jahren Projekte zur Bekämpfung von Armut und Unterernährung und für Umweltschutz und Umweltbildung in Mali durchführt.
Weiterlesen
Foto: ASAN

Obstbäume für senegalesische Dörfer

Der vom Menschen verursachte Klimawandel und seine gegenwärtigen sowie zukünftigen negativen Auswirkungen treffen die Länder der Sahelzone, deren Wirtschaft stark von den vorhandenen natürlichen Ressourcen und der Landwirtschaft abhängt, besonders stark. Auch im Senegal kommt es in Folge des Klimawandels zu einer immer rascheren Zerstörung der natürlichen Ressourcen und damit zu einer Verschlechterung der Lebensbedingungen. Seit 2013 engagiert sich die Association Sénégalaise des Amis de la Nature (ASAN – Naturfreunde Senegal) für die Pflanzung von Obstbäumen, um der Landbevölkerung bei der Anpassung an die negativen Folgen des Klimawandels zu helfen.
Weiterlesen