Photo: Urs Wüthrich-Pelloli

Kampagne Fair reisen

„Fair reisen“ steht für einen Tourismus, der fair bleibt gegenüber Umwelt und GastgeberInnen, der für die lokale Bevölkerung wirtschaftliche Chancen öffnet, kulturelle Identitäten berücksichtigt und die natürlichen Ressourcen schont. Um die nachhaltige Entwicklung des Tourismus voranzubringen, sind alle Akteure gefordert: die Wirtschaft, die Politik – und die Reisenden.
weiterlesen

Roundtable Human Rights in Tourism

Das Thema Menschenrechte gewinnt nicht nur in der Medienberichterstattung und in der Politik an Bedeutung, sondern wird auch in der Unternehmensführung immer wichtiger. Auch im Tourismus.
weiterlesen

Initiative Transforming Tourism

Über 30 Organisationen aus 19 Ländern – darunter die Naturfreunde Internationale – haben sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung des weltweiten Tourismus einzusetzen. Im März 2017 haben sie gemeinsam die Berlin-Deklaration „Transforming Tourism“ erarbeitet und auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin 2017 (ITB) präsentiert.
weiterlesen
CBT Projekt in der Landschaft des Jahres 2018/19 Senegal/Gambia

Community Based Tourism

Community Based Tourism, zu Deutsch „gemeindebasierter Tourismus“ steht für Beteiligung und Mitgestaltung der lokalen Bevölkerung in den Tourismusdestinationen. So entsteht im Idealfall ein sozialverantwortlicher, partizipativer Tourismus, der auf lokalen Strukturen aufbaut und von dem die Einheimischen profitieren.
weiterlesen