Direkt zum Inhalt
Frauen im Tourismus
Frauen im Tourismus

Frauen im Tourismus: Online-Veranstaltungsreihe von respect_NFI & fairunterwegs

Frauen nehmen im Tourismus unterschiedlichste Rollen ein: Einerseits leisten sie einen Großteil der Arbeit, andererseits sind sie als Reisende unterwegs.

Gemeinsam mit nationalen und internationalen Expertinnen und Praktikerinnen werden wir in drei Veranstaltungen beleuchten, wie sich die Rollen der Frauen im Laufe der letzten Jahrzehnte verändert haben, warum Frauen-Power für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus so wichtig ist und wie die COVID-19-Pandemie insbesondere Frauen (be)trifft.


6. Mai 2021, 17.30 Uhr
Auf Zoom.

MEHR MUT ALS KLEIDER IM GEPACK!
Frauen auf Reisen – früher & heute

Von mutigen Frauen in früheren Zeiten, die sich von den Konventionen ihrer Zeit nicht vom Reisen abhalten ließen, bis zu den modernen Reisebloggerinnen: Haben sich die Reisemotive der Frauen verändert? Wie reisen Frauen heute alleine? Welche Bedeutung hat die Nachhaltigkeit? Welche Rolle haben reisende Frauen als Botschafterinnen der Gleichberechtigung? Was hat sich durch COVID-19 verändert?

Diese Fragen diskutieren wir mit unseren Gästen:

ANNA KODEK / Bloggerin „Verantwortungsvoll Reisen“
Anna Kodek schreibt Reise-Inspirationen auf Basis eines verantwortungsbewussten Tourismus, sammelt Momentaufnahmen von Menschen weltweit, gestaltet einen Blog und hält Vorträge, um mehr Bewusstsein für ein nachhaltigeres Reisen zu schaffen. Außerdem schult sie Reiseveranstalter für das Österreichische Umweltzeichen. 
www.verantwortungsvoll-reisen.com

 

UTE KRANZ / Reisejournalistin, Autorin, Gründerin des Reiseblogs Bravebird
Eine unbändige Reiseleidenschaft hat Ute Kranz in viele Länder der Welt verschlagen, über die sie viele Jahre auf ihrem Reiseblog berichtete. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ihr die massiven Auswirkungen des Klimawandels bewusst wurden. Hiernach veränderte sie ihren Lebensstil um 180°, verzichtet u.a. seit 2018 bei ihren Reisen auf Flugzeug und Wohnmobil und setzt sich heute für nachhaltiges Unterwegssein ein. Ein weiterer Schwerpunkt ist die kritische Auseinandersetzung mit den negativen Auswirkungen der sozialen Medien und Influencer:innen auf Tourismus, Tier- und Umweltschutz.
www.bravebird.de

 

MARIA KAPELLER / (Reise-)Journalistin, Texterin, Online-Reise-Magazin kofferpacken.at
Maria Kapeller ist selbständige Texterin und (Reise-)Journalistin in der Nähe von Salzburg. Mit den Jahren hat sie begonnen, die klassische Reisewelt sowie ihr eigenes Verhalten mehr und mehr zu hinterfragen und ist zur Langsamreisenden geworden. Auch in ihrem alternativen Online-Reisemagazin kofferpacken.at beschäftigt sie sich mit Tourismuskritik, slow travel und achtsamen Reiseideen.
Maria Kapeller | kofferpacken.at

 

Moderation: JULIA BALATKA / Gründerin und Eigentümerin von JB Travel GmbH


ANMELDUNG: Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Den Link erhalten Sie nach Anmeldung unter cornelia.kuehhas@respect.at

 



20. Mai 2021, 17.30 Uhr
Auf Zoom.


DIE MACHT DER FRAUEN!
Frauen in touristischen Führungspositionen

Mehr als die Hälfte der Beschäftigten im Tourismus sind Frauen, dennoch besetzen sie nicht einmal ein Viertel der Führungspositionen. Welche Rollen und Positionen nehmen Frauen im Tourismus ein und wie füllen sie sie aus? Wie kann die gläserne Decke durchbrochen werden? Wie sieht die Start-up-Landschaft für Frauen aus? Und was hat sich durch COVID-19 verändert?

Darüber sprechen wir mit unseren Gästen:

ANGELA KALISCH / Vorsitzende von Equality in Tourism
Impulsreferat „Gläserne Decken im Tourismus“ – Präsentation der Studie „Sun, Sand & Ceilings: Women in Tourism and Hospitality Boardrooms”

Dr. Angela Kalisch blickt auf eine langjährige Karriere im Tourismus und in der Lehre zurück. Sie gründete ein Reisebüro für Erlebnisreisen, entwickelte internationale Richtlinien für den fairen Handel und die soziale Verantwortung von Unternehmen im Tourismus und war schließlich dreizehn Jahre als Dozentin für nachhaltigen Tourismus in der Hochschulbildung tätig. Kalisch ist Deutsche, lebt und arbeitet aber schon den größten Teil ihres Lebens in Großbritannien.

Die NGO „Equality in Tourism“ setzt sich dafür ein, dass Frauen eine gleichberechtigte Stimme im Tourismus bekommen und gleichberechtigt daran teilhaben können.

 

CAROLIN AICHINGER / CMO LilO Ventures, Boutique Travellers
Carolin Aichinger hat als CMO der LilO Unternehmerboutique einen starken Fokus auf die Infrastrukturbranche & Familienunternehmen. Als leidenschaftliche Unternehmerin und mit ersten Berufserfahrungen im eigenen Familienunternehmen hat sie sich auf die Beratung inhabergeführter mittelständischer Unternehmen bei Nachfolge- und Transformationsprozessen spezialisiert.
http://liloventures.com/ | http://www.boutiquetravellers.com/


EVA BUZZI / GF Rail Tours Touristik GmbH, design. Präsidentin des Österreichischen Reiseverbandes (angefragt)

 

Moderation: JULIA BALATKA / Gründerin und Eigentümerin von JB Travel GmbH


ANMELDUNG: Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Den Link erhalten Sie nach Anmeldung unter cornelia.kuehhas@respect.at

 


 

27. Mai 2021, 17.30 Uhr
Auf Zoom.

HERRLICHE AUSSICHTEN!?
Frauen im Tourismus zwischen Chancen und Ausbeutung

Seit Jahrzehnten verspricht der Tourismus, die Geschlechtergerechtigkeit zu fördern und die Frauen zu stärken. Neue Studien zeigen, unter welchen Voraussetzungen sich das Versprechen einlösen ließe, wohin sich der Tourismus tatsächlich bewegt und wie COVID-19 die Entwicklung beeinflusst.

Darüber sprechen wir mit unseren Gästen:

CARLA IZCARA CONDE / Forscherin und Publizistin bei Alba Sud, Barcelona
Carla Izcara machte den Bachelor an der CETT-UB, dem Referenzzentrum für Tourismus, Gastgewerbe und Gastronomie der Universität Barcelona. Sie arbeitet als Forscherin und Publizistin bei Alba Sud. Ihr Fokus liegt auf der Frage, wie man Tourismus aus einer lokalen und Gender-Perspektive neu denken kann. http://www.albasud.org/

 

ISATOU FOON / Präsidentin der Janjanbureh Tour Guide Association in der Central River Region, Gambia
Isatou Foon ist Präsidentin der Jananbureh Tour Guide Association. Sie hat ein Diplom in Informatik und eines in Kommunikationswissenschaft. Mit 12 weiteren Jugendlichen aus Jananbureh in der Central River-Region Gambias absolvierte sie eine Ausbildung zum Tour Guide. Als einzige Frau neben vier Männern wurde Isatou Foon ausgewählt für die weitere Ausbildung zur Community Based Tourism-Trainerin. Foon bezeichnet sich selbst als Feministin.
https://www.facebook.com/DestinationJanjanburehGMB

 

Moderation: Nina Sahdeva Ndotoni / fairunterwegs


ANMELDUNG: Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Den Link erhalten Sie nach Anmeldung unter cornelia.kuehhas@respect.at

 

 

ADA